Anmeldung JETZT ANMELDEN (Bitte Kursnummer 18-081 angeben)    
       
       
       
 vorheriger Kurs KURS 18-081 | 26.–29. Nov. 2018 nachfolgender Kurs     Till Warwas Motiv




















Literatur (Auswahl)
"Ölmalerei Blumen" – 2011, Zeitgenössische Bildkunst, Englisch Verlag
"Innen und Aussen" – 2012, Ausstellung Galerie Halbach, Celle
"Realismus in Norddeutschland" – 2013, Katalog zur Ausstellung auf Schloss Gottdorf
"Till Warwas - Malerei" – 2013, Kunsthandlung Messerschmidt, Flensburg
"Klang und Licht" – 2016, Galerie Halbach


  4 Tage | Mo – Do | 9:30 - 16:30 Uhr
Max 12 Teilnehmer
 
 Kursgebühr 400 €  
TILL WARWAS
 
 Trenner
 
Stillleben in Acryl
 
Kursinhalt 

Das Stillleben ist eine der reizvollsten Aufgaben, die es für einen
Maler geben kann. Noch umfassender als in der Landschaft oder
beim Porträt, können wir hier Entscheidungen treffen: Bei der Wahl
der Gegenstände, dem Aufbau, der Farbgebung, dem Licht und der
Form der Darstellung.
Das Stillleben ermöglicht uns, sich einzulassen auf die sinnlichen
Reize des Objektes und seine Wirkung im Raum. Die beim Malen
eines Stilllebens entstehenden Herausforderungen sind vielfältig.
Sie betreffen die Form, die Perspektive, Proportion, Farbmischung,
Lichtführung und die Wiedergabe der Oberflächen.
Bei diesen Aufgaben stehe ich Ihnen beratend und individuell
unterstützend zu Seite. Acrylfarbe ist weitgehend unkompliziert.
Sie trocknet rasch und ermöglicht ein Weitermalen ohne lange
Wartezeiten. Je nach Hersteller und Konsistenz lässt sie sich
deckend oder lasierend verarbeiten.
Der Kurs richtet sich an alle, die mit Acrylfarbe malen wollen.
Sollten Sie sich für andere Motive interessieren, werde ich Sie
auch darin beratend begleiten.

Portraitfoto Till WarwasLink zu Till Warwas' Homepage

1962 in Bremen geboren | 1982 Abitur und Zivildienst | 1984 Umzug
nach Berlin, Beginn des Studiums der freien Malerei an der HdK, bei
Prof. Klaus Fußmann | 1990 Meisterschüler | Seitdem freischaffender
Künstler | Dozent an verschiedenen Sommerakademien |
Arbeitsaufenthalte in vielen Ländern Europas | 2013 Kunstpreis der
Schleswig Holsteinischen Wirtschaft verliehen an die Gruppe der
Norddeutschen Realisten | Der Künstler wird von zahlreichen
Galerien vertreten | Lebt und arbeitet in Bremen

 
Trenner  
 
kontakt

mailadresse kunstfabrik hannover       +49 511 90880630       Helmkestr. 5a       30165 Hannover       IMPRESSUM Kunstfabrik Hannover       Datenschutzerklärung