CORONA NEWS
»CORONA-SCHUTZKONZEPT«
Die Lage ändert sich mittlerweile täglich...
Aber damit die Kunstfabrik weiterexistieren kann, beachten Sie bitte die zu Ihrem
und dem allgemeinen Schutz aller Teilnehmer aufgestellten Regeln.
Das mag in Ihrem persönlichen Fall vielleicht übertrieben wirken.
Als verantwortungsvolle Akademiebetreiber denken wir hierbei jedoch besonders an
diejenigen Personen, welche einer Risikogruppe angehören oder ganz allgemein vorsichtiger agieren.
Grundlage sind die aktuellen Niedersächsischen Corona Verordnungen

LINK Schutzkonzept als PDF herunterladen

arrowone  Bitte bringen Sie eine ausreichend große Anzahl persönlicher ALLTAGSMASKEN zum Kurs mit.   Der Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen ist möglichst immer einzuhalten.  

Alle Räume möglichst DAUERLÜFTEN. Ansonsten:

20 Minuten arbeiten und

5 Minuten lüften im Wechsel
 

Beim BETRETEN DES GEBÄUDES setzen Sie bitte

Ihre Alltagsmaske auf.

 

Die Maske gehört immer

über Mund UND Nase!
  Die DESINFEKTIONSMITTEL stehen nicht nur zur Deko da. Halten Sie die bekannten Hygieneregeln wie „Husten und Niesen in die Armbeuge“ und häufiges Händewaschen einDie „normalen“ Waschbecken dürfen keinesfalls Alternative zur Pinselreinigung oder zur Entsorgung von schmutzigen Wasserbechern!
 

In der KÜCHE dürfen sich maximal 3 Personen mit Mundschutz aufhalten.

 

An der Kaffeemaschine bitte

immer nur 1 Person

 

Vor dem Gebrauch der KÜCHE bitte Hände desinfizieren!

Der Kühlschrank darf unter Einhaltung von Hygieneregeln auf eigene Verantwortung benutzt werden. Kennzeichnen Sie Ihre Getränkeflaschen, das Geschirr und mitgebrachte Behältnisse sichtbar mit Ihrem Namen. Nach dem Gebrauch bitte benutzte Küchenutensilien in die Spülmaschine stellen und NICHT per Hand abwaschen.

 In der KÜCHE dürfen KEINE MAHLZEITEN eingenommen werden! Bitte machen Sie Ihre Esspausen ausschließlich am eigenen Arbeitsplatz. Alternativ können Sie natürlich aushäusig essen gehen oder ggf. die Sitzgelegenheiten im schönen Innenhof der KFH nutzen.

Am ARBEITSPLATZ müssen während der künstlerischen Arbeit IN DER REGEL die Masken NICHT getragen werden.

 

Die/der Kursleiter/in KANN

jedoch aufgrund aktueller Ereignisse oder Verordnungen oder persönlicher Einschätzung über ein dauerhaftes Tragen der Mund-Nase-Maske aller Teilnehmer frei entscheiden!
 

DER DOZENT TRÄGT BEI DEN EINZELKORREKTUREN EINE MASKE.

 

Bei Präsentationen des Kursleiters am Dozententisch halten Sie bitte
1,5 m Mindestabstand voneinander.

SANITÄRRÄUME / WC /

PINSELWASCHRAUM:

Hier ist jeweils maximal 1 Person pro Raum erlaubt.

 

Bei WC-NUTZUNG befestigen bitte die „rote Karte“ am Türrahmen.

 

Die „normalen“ Waschbecken sind keine Alternative zur Pinselreinigung oder zur Entsorgung von schmutzigen Wasserbechern!

Kunststoffvisiere schützen laut aktuelleren Studien nicht

ausreichend und stellen keinen akzeptablen Ersatz für Alltagsmasken dar. Ein ärztliches Attest entbindet Sie nicht von der Maskenpflicht in der KFH.

Im LOUNGEBEREICH

(Sessel und Couch) dürfen

nur wenige Personen gleichzeitig mit Mindest-

abstand sitzen.
Aus Sicherheitsgründen sollen die ARBEITSTISCHE / ROLLWAGEN nicht verrückt werden. Sie dienen als Barriere zu anderen Personen und sorgen für den Mindestabstand der Arbeitsplätze voneinander.

ANREISE AUS RISIKOGEBIET

Eine Anreise aus einem Risikogebiet ist wieder eigenverantwortlich ohne Beschränkungen möglich. Bitte informieren Sie sich dennoch frühzeitig, ob der Beherbergungs-betrieb Sie beherbergen kann / will.

Wer KRANK ist

oder coronatypische Symptome zeigt (neu auftretender Husten, Fieber, Geruchs- oder Geschmacksverlust oder Atemnot …) oder in den letzten 10 Tagen Kontakt mit Personen hatte, die unter Quarantäne standen/stehen, muss dem Kurs leider fernbleiben.

Auf „Küsschen“, Umarmen, Händeschütteln muss weiterhin leider verzichtet werden.

 

Lächeln ist (auch unter der Maske) immer erlaubt!

Anreise aus einem Risikogebiet (Beherbungsverordnung)

Nach aktuellem Gerichtsurteil vom 15. Okt. 2020 wurden alle Beschränkungen für eine Einreise aus einem Risikogebiet außer Vollzug gesetzt. Bitte informieren Sie sich selber frühzeitig, ob der von Ihnen gewählte Beherbergungsbetrieb Sie beherbergen kann / will.

 

Ausreise aus einem Risikogebiet

Zum aktuellen Tag sind Stadt und Region Hannover keine Risikogebiete.

Sofern Hannover zum Corona-Risikogebiet erklärt wird, informieren wir Sie natürlich sofort.

 

Anzahl der Kursteilnehmer/innen

In Ihrem Kurs gibt es bis zu 12 Teilnehmer/innen plus Kursbetreuung (KFH) und Dozent/in.

(Ausnahmen werden den Teilnehmern mitgeteilt.)

 

Kurszeiten

Die im Katalog und auf der Webseite der KFH mitgeteilten Kurszeiten sind möglichst einzuhalten. 

Diese liegen in der Regel von 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr mit einer Stunde Mittagspause.

Die Ateliertüren werden ca. 45 - 60 Minuten vor Kursbeginn geöffnet.

 

Registrierung

Als Teilnehmer begeben Sie sich bitte zuallererst zum Begrüßungstisch.

Falls es eine Warteschlange gibt, halten Sie bitte den Mindestabstand von 1,5 m ein. 

Zu Beginn werden wir dort Ihr Erscheinen auf der Liste registrieren.

Danach werden wir gemeinsam Ihren Arbeitsplatz unter den noch freien Plätzen auswählen.

Sie erhalten ggf. eine kurze Unterweisung  zu unserem Corona-Schutzkonzept.

Wir werden Sie auch bitten, vor Ort mit Ihrer Unterschrift zu bestätigen, dass Sie mit unseren Maßnahmen einverstanden sind

(siehe Schlussbemerkung).

 

Kursablauf

Ihr/e Kursleiter/in wird in der Regel ein an die neuen Herausforderungen angepasstes spezielles Lehrkonzept erarbeiten.

Aus „künstlerischer“ Sicht hoffen wir, dass Ihr Kurserlebnis durch die Hygienemaßnahmen nicht zu stark beeinträchtigt wird.

Wir möchten Sie bitten, Ihren Arbeitsplatz möglichst sauber zu halten. Insbesondere Speisen, Getränke und Essgeschirr betreffend.   

Während des Kurses arbeiten Sie in der Regel alleine und ohne Mund-Nase-Maske wie gewohnt am Tisch oder an der Staffelei Ihres Arbeitsplatzes.

Aus persönlichen Gründen kann von der Kursleiterin / vom Kursleiter das Tragen einer Mund-Nase-Maske während

der gesamten Kurszeit verlangt werden. In der Regel kann am eigenen Arbeitsplatz aber ohne Maske gearbeitet werden.

Falls ein Kursleiter darauf im Vorfeld besteht, werden Sie darüber informiert.

Den Wünschen der Kursleitung ist Folge zu leisten.

Bitte achten Sie zum Wohle aller gemeinsam auf Schutz-, Hygiene-und Abstandsregeln.

Teilen Sie uns Ihre Kritik, Erfahrungen und Vorschläge gerne auf dem am Kursende verteilten Meinungsbogen mit.

 

Wir sind lernfähig und möchten unser Angebot auch in „Corona-Zeiten“ stetig verbessern.

 

Schlussbemerkungen

Bei Nichtbeachtung des Schutzkonzeptes können wir Ihnen die weitere Teilnahme am Kurs verwehren.

Nicht genutzte Kurszeiten werden nicht rückerstattet, auch nicht teilweise.

Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

 

(Stand 12. Okt. 2020)

 
kontakt

mailadresse kunstfabrik hannover       +49 511 90880640       Helmkestr. 5a       30165 Hannover       IMPRESSUM Kunstfabrik Hannover       Datenschutzerklärung